AIDA SETZT AUF MULTISENSORISCHE REIZE

Strandurlaub

Die Deutsche Post AG berichtet in der aktuellen Ausgabe ihres Dialog-Monitors (Studie 28) über den Einsatz multisensorischen Marketings im Bereich der Touristik. So versendete der Kreuzfahrtenanbieter AIDA ein Print-Mailing an 60.000 Kunden. Etwa die Hälfte der Werbepost war zusätzlich sensorisch optimiert. Diese erhielten ein nach Sonnenmilch duftendes AIDA-Handtuch im Mini-Format, dessen Duft positive Erinnerungen an die vorangegangene Reise erzeugen sollte.

Die Rechnung der Marketing-Profis ging auf: Das multisensorisch aufgeladene Print-Mailing erzielte eine höhere Aufmerksamkeit und 30 Prozent mehr Reisebuchungen als der Standardbrief. Auch erhöhte sich der Nettodeckungsbetrag pro Mailing um 30 Prozent, die Betrachtungsintensität kletterte um 33 Prozent und die ungestützte Erinnerung an die Marketingaktion konnte um 22 Prozent gesteigert werden.

Der direkte Vergleich mit dem herkömmlichen Print-Mailing zeigt: Setzt eine Kampagne zusätzliche multisensorische Reize, ist sie nicht nur erfolgreicher, sondern gestaltet sich auch wirtschaftlicher. Die gesteigerte Erinnerung zeigt zudem, dass ein positiv wahrgenommener Duft zur Markenbildung beitragen kann.

Weiterführende Informationen zu Print-Mailings mit Duftpapier.